pic

Bachelorarbeit Gender Erklärung

Studemy > Bachelorarbeit Gender Erklärung

Veröffentlicht am 2023-08-30 von Anton Bock.  Aktualisiert am 2024-04-10.

Die Lesezeit dieses Artikels beträgt ca. Minuten.

Was soll der zukünftige Absolvent oder die zukünftige Absolventin beim Verfassen seiner oder ihrer wissenschaftlichen Arbeit berücksichtigen? Wenn Sie unseren Blog aufmerksam lesen, können Sie diese Frage leicht beantworten. Man soll das richtige Thema wählen, seine künftige Arbeit anmelden, eine gute Gliederung erstellen, viele Literaturquellen finden, richtig zitieren… und so weiter und so fort. Noch ein sehr wichtiges Element, das unbedingt berücksichtigt sein soll, ist die geschlechtsneutrale Schreibweise oder Gendern. 

Jede wissenschaftliche Arbeit sollte geschlechtersensibel sein. Mit anderen Worten, es sollte keine Voreingenommenheit geben, wenn es darum geht, geschlechtsspezifische Unterschiede zu schließen. 

Eine Bachelorarbeit, die nicht beide Geschlechter berücksichtigt, wird wahrscheinlich dazu führen, dass sich das andere Geschlecht ausgeschlossen fühlt, daher ist die Geschlechterorientierung in dem wissenschaftlichen Werk von entscheidender Bedeutung. Man muss kein kein Gender diskriminieren. 

Was bedeutet Gender?

Vor nicht allzu langer Zeit wurde das, was heute als „Gender“ bekannt ist, eher unvollkommen mit dem Wort „Geschlecht“ beschrieben. Im Gegensatz zum Geschlecht beschreibt Gender jedoch nicht nur das biologische Geschlecht, sondern alles dazwischen, einschließlich der emotionalen Geschlechtsidentität einer Person.

Gender umfasst auch soziale, kulturelle, politische und biologische Komponenten, sodass die Definition von Gender die Beachtung all dieser Komponenten impliziert. Das Ziel ist es nicht, das Geschlecht zu ignorieren oder gar zu diskriminieren.

Das Thema unseres heutigen Artikels ist Gendern in wissenschaftlichen Arbeiten und zwar Bachelorarbeit Gender Erklärung

Es gibt viele Möglichkeiten, richtig zu gendern. Beginnen wir mit dem Gender-Hinweis.

Gender-Hinweis Gender-Disclaimer für Bachelorarbeit Gender Erklärung

Sie verwenden in Ihrer wissenschaftlichen Arbeit eine gendergerechte Sprache und formulieren einen Gender-Hinweis (oder Gender-Disclaimer). 

Gender-Disclaimer in Ihrer Bachelorarbeit ist ein kurzer Text, der angibt, dass Sie alle Geschlechter meinen, obwohl Sie zum Beispiel nur Substantive männlichen Geschlechts verwenden – das sogenannte generische Maskulinum. Das Ziel besteht daher darin, die Anforderungen einer gendergerechten Sprache zu erfüllen, ohne das Geschlecht jedes Einzelnen anzugeben. Einen Gender-Hinweis zu verwenden ist sehr bequem. Sie erwähnen dieses Thema nur einmal und im weiteren Fließtext sind Sie mit Ihren Gender Formulierungen frei.

Der Gender-Disclaimer kann sich auf der eigenen Seite Ihrer Bachelorarbeit befinden, meist ist es nach dem Inhaltsverzeichnis und vor der Einleitung. Er kann auch am Ende der Einleitung sein oder in der Fußnote stehen. Der Gender-Hinweis steht in der Fußnote, wenn Sie zum ersten Mal eine Personenbezeichnung verwenden. 

Der Gender-Disclaimer in Ihrer Bachelorarbeit kann zum Beispiel wie folgt formuliert werden:

“In der vorliegenden Arbeit wird zur besseren Lesbarkeit darauf verzichtet, bei Personenbezeichnungen männliche und weibliche Sprachformen gleichzeitig zu verwenden. Stattdessen wird das generische Maskulinum verwendet.”

Benötigen Sie Hilfe bei der Formulierung eines Gender-Hinweises? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, um Ihnen bei Ihrer Bachelorarbeit den Brückenschlag zu ermöglichen.

Doppelform in der Bachelorarbeit Gender Erklärung verwenden

Sie können in Ihrer Bachelorarbeit die Doppelform verwenden, indem Sie beide Geschlechter benennen. Zwischen die weibliche und die männliche Form stellen Sie einen Schrägstrich oder eine Konjunktion. 

Zum Beispiel: 

Professor/Professorin

Wissenschaftler und (oder, beziehungsweise) Wissenschaftlerinnen

In diesem Fall kann aber Ihr Text zu lang und daher schwer lesbar werden. Deswegen können Sie eine verkürzte Schreibung verwenden. Hier gibt es viele Varianten:

  • Klammern: Professor(in), Wissenschaftler(innen)
  • Schrägstrich: Professor/in, Wissenschaftler/innen
  • Binnen I: ProfessorIn, WissenschaftlerInnen
  • Gender Gap: Professor_in, Wissenschaftler_innen
  • Doppelpunkt: der:die Professor:in, der:die Wissenschaftler:innen
  • Gendersternchen: der*die Professor*in, der*die Wissenschaftler*innen
Möchtest du den Preis für die gesamte Arbeit erfahren? Berechne ihn mit dem Rechner!

Eine Anfrage stellen



    Bitte verwenden Sie meine Telefonnummer nur, um Nachrichten an WhatsApp zu senden



    Alle diese Möglichkeiten haben einerseits einen Vorteil, dass sowohl Frauen als auch Männer repräsentiert werden und Ihre Arbeit nicht zu lang wird. Jedoch haben sie andererseits einen gemeinsamen Nachteil: egal, ob wir über Gender Gap, Gendersternchen oder Doppelpunkt sprechen, sind die Formen, die mit einem Umlaut gebildet sind, problematisch. Zum Beispiel der*die Arzt*in oder der*die Ärzt*in ist schwer lesbar und funktioniert nicht. In diesem Fall verwenden Sie lieber die vollständige Doppelform: der Arzt und die Ärztin.

    Neben dem generischen Maskulinum gibt es auch das generische Femininum oder eine Wechselform. Bei der Wechselform handelt es sich um das ständige Wechsel zwischen maskuliner und femininer Form:

    1. das generische Maskulinum: die Professoren, die Wissenschaftler
    2. das generische Femininum: die Professorinnen, die Wissenschaftlerinnen
    3. Wechselform: die Professoren, die Professorinnen, die Wissenschaftlerinnen, die Wissenschaftler

    Wenn Sie das generische Maskulinum verwenden, könnte das Gefühl entstehen, dass Sie in Ihrer Arbeit die Dominanz des männlichen Geschlechts betonen und die abwertende Einstellung gegenüber einer Frau  verstärken.

    In einigen Fachbereichen wie beispielsweise Erziehung sind Abkürzungen beim Gendern üblich. Statt Schülerinnen und Schüler können Sie in den Texten SuS sehen. Hier empfehlen wir Ihnen jedoch bei der ersten Erwähnung, vollständige Formen zu schreiben: Schülerinnen und Schüler (kurz SuS).

    Die nächste Möglichkeit für Ihre Bachelorarbeit Gender Erklärung neben Doppelformen und Gender-Disclaimer ist die neutrale Formulierung.

    Neutrale Formulierungen für Bachelorarbeit Gender Erklärung

    Geschlechtsneutrale Formulierungen gelten als bevorzugtes Mittel, wenn es um die gendergerechte Sprache in Ihrer Bachelorarbeit geht. Sie sind nicht zu lang und unterbrechen den Lesefluss nicht. Allerdings gibt es auch hier Einschränkungen, da es nicht für alle Wörter in der deutsche Sprache verwendet werden kann.

    Zu den neutralen Formulierungen für Gender gehören:

    • Partizipformen im Plural: Lehrende (statt Lehrerinnen und Lehrer), Studierende (statt Studenten und Studentinnen)
    • neutrale Wörter wie das Mitglied, die Person, der Mensch
    • Wörter mit -kraft und -schaft: die Lehrkraft (statt Lehrer), die Leserschaft (statt Leser)

    Im Wesentlichen müssen Sie wissen, welche Form der Gender Erklärung Sie für Ihre Bachelorarbeit verwenden sollten. Diese Klärung erhalten Sie durch Rücksprache mit Ihren Betreuern oder durch einen Verweis auf die Richtlinien Ihrer Hochschularbeit. Empfehlenswert ist es auch, nur eine Option zu wählen und diese in Ihrer Bachelorarbeit konsequent umzusetzen. Wenn Sie mit durch einen Schrägstrich getrennten Doppelformen begonnen haben, überspringen Sie bitte nicht zwischendurch zum Gendersternchen oder Doppelpunkt.

    Werden an Ihrer Hochschule keine besonderen Anforderungen an geschlechtergerechte Sprache gestellt, ist es ratsam, das generische Maskulinum mit unbedingt einem Gender-Disclaimer zu verwenden. Das ist lesbar und verständlich.

    Wenn Sie Hilfe benötigen oder offene Fragen zum Prozess der Erstellung einheitlicher geschlechtsneutraler Formulierungen für Ihre Bachelorarbeit haben, bitte zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Schnellbestellung




      Bitte verwenden Sie meine Telefonnummer nur, um Nachrichten an WhatsApp zu senden

      Möchten Sie während Ihres Studiums Hürden überwinden?

      In diesem Fall können Sie sich auf Studemy verlassen – wir sind eine Ghostwriting-Agentur, die professionelle und seriöse wissenschaftliche Schreibdienstleistungen anbietet. Fordern Sie jetzt unsere Hilfe an!

      Anita Harder, Kundenbetreuerin
      ANITA HARDER
      Kundenbetreuerin
      Sabina Hoffmann, Kundenbetreuerin
      SABINE HOFFMANN
      Kundenbetreuerin
      Katharina Streck, Kundenbetreuerin - Studemy Ghostwriting Agentur
      KATHARINA STRECK
      Kundenbetreuerin

      Whatsapp            [email protected]          +493046690294

      About the author
      Anton Ulrich Bock - Autorenmanager und Ghostwriter bei Studemy Telefon: +493046690294 E-Mail: [email protected]

      FAQ

      Wo kommt der Gender-Hinweis in der Bachelorarbeit hin?

      Sie können den Gender-Hinweis auf eine eigene Seite schreiben. Diese Seite befindet sich zwischen dem Inhaltsverzeichnis und der Einleitung. Der Gender-Hinweis kann auch in der Einleitung oder in einer Fußnote stehen.

      Wie formuliert man einen Gender-Hinweis?

      Sie können Ihren Gender-Hinweis wie folgt formulieren:

      “In der vorliegenden Arbeit wird zur besseren Lesbarkeit darauf verzichtet, bei Personenbezeichnungen männliche und weibliche Sprachformen gleichzeitig zu verwenden. Stattdessen wird das generische Maskulinum verwendet.”

      Sollte man in der Bachelorarbeit gendern?

      Von 40 bis 130 Seiten. Das hängt von vielen Faktoren ab. Durchschnittlich hat eine Masterarbeit 60 Seiten.

      Welche Möglichkeiten zum Gendern gibt es?

      Man kann Doppelformen oder geschlechtsneutrale Formulierungen verwenden. Außerdem gibt es Sonderzeichen wie zum Beispiel Gendersternchen, Gender Gap, Doppelpunkt und andere.

      Darf man die unterschiedlichen Möglichkeiten des Genderns mischen?

      Nein, es ist nicht gestattet. Wenn Sie eine Option gewählt haben: einen Gender-Disclaimer, neutrale Formulierungen oder Doppelformen, sollten Sie diese Option konsequent befolgen.

      bachelorarbeit

      Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse und erhalten Sie eine kostenlose Checkliste mit Tipps zum Schreiben einer Bachelorarbeit:


      Wir helfen ihnen gerne bei der erstellung ihrer arbeit und bieten ihnen einen bonus an
      Bachelorarbeitab 49 Euro pro Seite

      Bringen Sie einen Freund zu uns

      Ihr Freund wird 10% Rabatt erhalten

      Sie erhalten einen Cashback von 100 Euro

      Masterarbeitab 50 Euro pro Seite
      Diplomarbeitab 50 Euro pro Seite
      Doktorarbeitab 50 Euro pro Seite
      Dissertationab 50 Euro pro Seite

      Fordern Sie hier Ihr Angebot kostenlos und unverbindlich an




        Bitte verwenden Sie meine Telefonnummer nur, um Nachrichten an WhatsApp zu senden