Eine hausarbeit schreiben – 8 schritte

Studemy > Eine hausarbeit schreiben – 8 schritte
Studemy Akademie

8 wichtige Schritte zum Erfolg, wenn man eine wissenschaftliche Hausarbeit schreibt

1. Vorbereitung: Die richtige Herangehensweise

Wer eine Hausarbeit schreiben möchte, muss auch die richtige Herangehensweise für die Vorbereitung auf eine Hausarbeit kennen. Die Hausarbeit besteht ähnlich wie alle anderen wissenschaftlichen Arbeiten (Bachelor- oder Masterarbeit) aus einer Einleitung, einem Hauptteil und dem Schluss resp. Fazit. Dies mag Ihnen sicherlich aus der Schulzeit bekannt sein, als Kurzgeschichten oder Inhaltsangaben im Deutschunterricht auf dem Lehrplan standen. An dieser Dreiteilung eines Textes ändert sich auch im Studium nichts. Lediglich im Umfang unterscheiden sich diese Geschichten sowie eine Hausarbeit deutlich von einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit: In dieser sind jedoch die eidesstattliche Erklärung und das Abstract ein Muss, während beide Abschnitte in der Hausarbeit nicht immer unbedingt verlangt werden. Eine Hausarbeit wird genauso mit einem Deckblatt versehen, und sie enthält ein Inhalts- sowie ein Literaturverzeichnis. Während die Einleitung und das Fazit nur aus einem geringen Prozentsatz der ganzen Arbeit (5-10%) bestehen, ist der Hauptteil durch mehrere (Unter-)Kapitel deutlich länger.

Bei einer Hausarbeit mag der Hauptteil nur aus zwei bis drei Punkten bestehen (2.1, 2.2, 2.3) und keine weiteren Unterkapitel aufweisen. Warum ist eine Gliederung im Vorfeld dafür wichtig? Wozu dient sie und wo taucht sie auf?

Wie strukturiere ich meine Hausarbeit?

Wie strukturiere ich meine Hausarbeit?

2. Fragestellung und Thema entwickeln

Wie schreibt man eine gute Hausarbeit in Hinblick auf den Aufbau? Das Thema eingrenzen und festlegen macht bereits den nächsten Schritt in Richtung eine gute hausarbeit schreiben. Ganz allgemein gesagt, dient die Gliederung als Richtschnur und Struktur des Schreibprozesses: Die Fragestellung in der Einleitung, die Grundlagen bzw. wie es sich mit dem Forschungsstand verhält, welche Methoden man für Untersuchungen nutzt, gefolgt von der umfassenden Analyse im Hauptteil und der abschließenden Bewertung bzw. Fazit. Die Gliederung spielt somit die Rolle des ‚roten Fadens‘, der Fragestellung von einer wissenschaftlichen Arbeit, dem man beim Schreiben folgen müsste.

3. Die Gliederung erstellen

Mit einer ‚groben Gliederung‘ steht und fällt somit Ihre gesamte Hausarbeit. Auch wenn dieser ‚Versuch‘ nicht eingangs als Unterpunkt in der fertiggestellten Hausarbeit aufgeführt wird, gibt sie Ihnen zuvor einen gewissen Rahmen; einen Leitfaden, an dem Sie sich entlanghangeln können, und der Ihre Arbeit in kleine Schritte einteilt. Beim Schreiben einer Hausarbeit hilft die Gliederung auch, auf die Hauptfragen fokussiert zu bleiben. Auch für den Leser – in diesem Fall für den Dozenten – ist es wichtig, aus der Gliederung einen roten Faden zu erkennen, sodass die entstehende Hausarbeit nicht zu einem Misserfolg führt. Aus der zunächst nur groben Gliederung ergibt sich zuletzt – erst wenn der Hauptteil fertig verfasst ist – das Inhaltsverzeichnis. Letzteres wird nach dem Deckblatt eingefügt. 

Ihr Dozent oder Betreuer an der Uni verlangt immer nach einer groben Gliederung, wenn Sie eine Hausarbeit verfassen möchten. Sie besprechen mit ihm das Thema und reichen danach Ihre Gliederung ein. Es ist sozusagen eine vorläufige Präsentation der Hausarbeit. Somit ist dafür gesorgt, dass Sie das Thema nicht verfehlen bzw. bestimmte wichtige Aspekte auslassen. Ihr Dozent wird Ihnen auch Hinweise geben, ob Ihre Planung den Anforderungen des Fachbereichs (und der Hochschule) entspricht. Die vorläufige Gliederung gibt Ihnen auch Sicherheit, sich auf die wichtigsten Fragen zu konzentrieren und Unnötiges auszuschließen.

4. Die Recherche

Die Gliederung geht zumeist der Recherche der Literatur voraus, wenn man eine Hausarbeit schreiben möchte. Oftmals gehören Standardwerke dazu, da sie die Grundlage des gewählten Seminars bilden, die Sie nicht lange suchen müssen. Allein damit ist vielleicht schon die Fragestellung deutlich geworden bzw. ein Überblick gewonnen, welche Literatur man nutzen sollte. 

Noch ein Tipp: In jedem (jedenfalls wissenschaftlichen) Buch zum entsprechenden Thema kann man ein großes Literaturverzeichnis nachschlagen, wo die grundlegenden Werke sowie die themenbezogenen Bücher aufgelistet sind (d.h. das entsprechende Thema wird in diesen Büchern behandelt). Aus diesen grundlegenden Werken und themenbezogenen Büchern kann man im Literaturverzeichnis wieder neue Werke herausfinden und somit ein großes Literaturnetz aufbauen. Dann überlegt man, welche Bücher besonders gut zum Thema passen, und erschließt, welche in der Hausarbeit unbedingt genutzt werden müssen.

ÜBERBLICK DES THEMAS

ÜBERBLICK DES THEMAS

Zumeist liegt eine Literaturliste des Seminars bereit oder Vortragende geben Literaturtipps, sodass eine aufwändigere Suche in der Bibliothek überflüssig wird, um mit dem Schreiben einer Hausarbeit zu beginnen. Manchmal ergeben sich auch neue Teilaspekte während eines Referats, die Sie als Ihre eigene Fragestellung in der Hausarbeit aufgreifen wollen. Oftmals werden die verschiedenen Fragestellungen resp. Themen jedem einzelnen Studenten förmlich aufgedrückt oder Sie selbst interessieren sich für eine bestimmte Frage, die auch Ihr Dozent bemerkenswert findet. In diesem Fall wäre ebenfalls dieser der passende Ansprechpartner, bevor Sie mit der Recherche anfangen und eine https://studemy.de/hausarbeit/.

5. Quellen strukturieren und studieren

Die Forschungsfrage, die Sie in Ihrer Hausarbeit behandeln wollen, geht jedem Schreibprozess voraus; sie bildet den Titel bzw. die Überschrift Ihrer Gliederung. Anfangs liegt die Betonung klar auf „grober“ Gliederung, denn während der Recherche nach den ‚richtigen‘ Büchern, dem Querlesen derer und beim Schreiben selbst können sich weitere Unterpunkte bzw. Kapitel ergeben. Diese sind somit hinzuzufügen und in eine sinnvolle Abfolge zu bringen, sodass sich die Gliederung erweitert und beim Lesen ein logischer Aufbau – das Gesamtkonzept – zu erkennen ist. Und das lässt eine gut strukturierte Hausarbeit richtig schreiben.

Die Auswahl von Primär- und Sekundärquellen

Sind Sie mit dem Thema vertraut und konnten ausreichend Stoff sammeln, kommen Sie eventuell auf neue Ideen, die Sie ebenfalls einfügen oder weglassen wollen, sodass sich der Aufbau der Gliederung vergrößert oder verkleinert. Nutzen Sie dafür ebenfalls die Sprechstunden ihres Dozenten. Wie gesagt, die Gliederung stellt anfangs nur ein Grundgerüst dar, an dem Sie sich orientieren können, was aber zweifellos veränderbar ist. Die Auswahl von Primär- und Sekundärquellen liegt vor allem an Ihnen und Ihrem Dozenten.

Sie finden im Internet zahlreiche Beispiele für Gliederungsformate, die sich flexibel verwenden lassen. Selbst Word bietet verschiedene Vorlagen in seinem Programm an, beispielsweise so:

  1. Einleitung
  2. Grundlagen

                       2.1 Theorie nach X

                      2.2 Theorie nach Y

  1. Betrachtungen
  2. Analyse / Ergebnisse

                  4.1 Experiment 1

                  4.2 Experiment 2

  1. Fazit

Die besten Hausarbeiten zu genau Ihrem Thema – so sehen sie aus!

Wer eine wissenschaftliche Hausarbeit schreiben möchte, muss unbedingt auch darauf

Dass die richtige Gliederung für eine Hausarbeit genauso gut strukturiert wird. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Hausarbeit zu schreiben, können Sie eine Anfrage an uns richten und Hilfe erhalten

Die besten Hausarbeiten zu genau Ihrem Thema – so sehen sie aus. Zumeist werden – wie oben angegeben – in Hausarbeiten nur zwei Gliederungsebenen verlangt, die Ihrer Hausarbeit Struktur geben. Ein Unterkapitel sollte wenigstens eine Seite füllen, damit es als „Kapitel“ akzeptiert werden kann. So lässt sich eine gute Hausarbeit schnell schreiben.

6. Die erste Version der Hausarbeit schreiben

Natürlich wäre es möglich, sich die Gliederung von Profis erstellen zu lassen, jedoch kommt man sowieso nicht um die eigentliche Arbeit – den Schreibprozess – herum. Zudem wird eine Gliederung nicht nur für eine (kleine) Hausarbeit, sondern auch für die Bachelorarbeit erwartet, sodass sie im Vorfeld eine ‚Übung‘ ausmacht. Üben Sie also mehrmals bereits beim Hausarbeit-Schreiben, wenn Sie eine perfekte Bachelor-, Master- oder eine andere Abschlussarbeit fertig schreiben möchten.

7. Plagiatsprüfung

Allerdings erfordert jede Art einer Hausarbeit auch eine Plagiatsprüfung, denn man kann nicht immer sicher sein, ob ein anderes Werk – mag es auch ein eigenes sein – gerade zitiert wurde. Nutzen Sie dafür am besten eine schnelle Online-Plagiatsprüfung, um auf der sicheren Seite zu bleiben. Das kostet Sie auch nicht viel Zeit – und wird meistens durch alle Dozenten gefragt. Es gibt heutzutage sowohl kostenfreie, als auch kostenfplichtige Plagiatsprüfungen, dazwischen liegt fast kein Unterschied, wichtig ist nur der Nachweis davon, dass man seine/ihre Hausarbeit überhaupt kontrolliert hat.

8. Korrektur, letzter Check, Drucken, Abgeben!

Nachdem man mit dem Schreiben fertig geworden ist, braucht man auch Hilfe: Die Hausarbeit muss kontrolliert bzw. gecheckt sein, ob es irgendwelche orthographische, sinnliche oder syntaktischen Fehler entstanden sind. Auch Profis brauchen jemanden, die/der ihre Arbeit ganz aufmerksam durchlesen, verstehen und korrigieren kann. Korrektur Ihrer Hausarbeit können Sie auch den Freunden oder Kommilitonen überlassen, wenn Sie keine anderen Profis von dem entsprechenden Bereich kennen, wie z.B. Ghostwriter Hausarbeit Soziale Arbeit. Ghostwriter bei Jura Hausarbeit, wenn Sie mit dem Schreiben der philosophischen Hausarbeit beginnen oder sogar eine Hausarbeit auf Englisch schreiben. So kann man sicher sein, dass die Tippfehler oder eine andere Art Fehler gemerkt und gleich beseitigt werden. Oder man verbessert die entsprechenden Stellen, wenn es Missverständnisse gibt bzw. geben kann, damit die Hausarbeit vom Dozenten 100%-ig wortwörtlich akzeptiert und mit einer höchsten Punktzahl belohnt werden kann.

Danach druckt man die Hausarbeit aus (auf Wunsch vom Dozenten in zwei Exemplaren), und legt sie dem Dozenten oder seiner Sekretärin vor, je nachdem, wie man es vereinbart hat. Allerdings muss man den Abgabetermin im Vorfeld abklären und diesen nicht verpassen. Oder noch besser: Fünf Minuten vor die Zeit ist die Königs Pünktlichkeit! Noch lieber ist dem Dozenten, wenn man die Hausarbeit nicht am letzten Tag abgibt, sondern ein paar Tage oder sogar Wochen davor.

Was ist eine Hausarbeit?

Eine Hausarbeit ist eine Art schriftlicher Prüfung, mit der man nachweist, sich in einem Bereich der Wissenschaft besonders gut auszukennen sowie ihre/seine Forschungen im entsprechenden Gebiet wissenschaftlich darzulegen.

Wie fängt man an, eine Hausarbeit zu schreiben?

Empfehlenswert ist es, einen Dozenten zu wählen und mit ihm das gewünschte Thema für die Hausarbeit zu vereinbaren. Danach kann man eine Gliederung und Literaturverzeichnis aus ca. 5-7 themenbezogenen Büchern zusammenstellen. Der Text von einer Hausarbeit entsteht beim Lesen und Überarbeiten der gewählten Bücher.

Welchen Umfang hat eine Hausarbeit?

Den Umfang einer Hausarbeit klärt man mit dem Dozenten. Einige Dozenten lassen eine Hausarbeit von 10-15 Seiten zu. Für die anderen ist es wichtig, ihre Student/innen eine Hausarbeit mit 30-40 Seiten schreiben zu lassen.

Wie lange braucht man für eine 15-seitige Hausarbeit?

Das hängt von einer Person ab: Jemand kann es in lediglich paar Tagen schaffen, die anderen brauchen dafür fast einen ganzen Monat lang, um alles fertigzuschreiben.

Kann man eine Hausarbeit in 2 Tagen schreiben?

Man sollte davon lieber absehen. Es gibt natürlich solche Menschen, die alles auf die lange Bank schieben. Dann müssen sie eben die letzten 2-3 Nächte nicht schlafen und eventuell andere Seminare schwänzen, um ihre Hausarbeit noch rechtzeitig einzureichen. Andernfalls wendet man sich auch an die Profis, die eine richtig gute Arbeit schreiben.

Fordern Sie hier Ihr Angebot kostenlos und unverbindlich an.


About the author

Persönliche Daten: Name: Anton Ulrich Bock Geburtsdatum: 04.07.1979 Geburtsort: Berlin Familienstand: ledig Anschrift: Coppystraße, 10 10317 Berlin Telefon: +493052014217 E-Mail: anton.bock79@yahoo.com Schulbildung: 09/1986 – 08/1990: Grundschule an der Victoriastadt in Rummelsburg 09/1990 – 08/1999: Johann Gottfried Herder Gymnasium Hochschulbildung: 09/1999 – 08/2005: Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin Beruflicher Werdegang: 04/2004 – heute: freiberuflicher Autor und Copywriter bei mehreren Medienunternehmen, Verlagen und Online-Agenturen im In- und Ausland 05/2022 – heute: Autorenmanager und Ghostwriter bei Studemy Interessen und Kenntnisse: Sprachkenntnisse: Deutsch als Muttersprache, Englisch C1, Chinesisch B1, Latein (Schulkenntnisse) EDV-Kenntnisse: MS-Office (sehr gut in Word, Power Point, Excel), Acrobat Reader (sehr gut), Schnellschreiben am PC (sehr gut), Adobe Photoshop (gut) Hobbys: Fremdsprachen, Philosophie, Psychologie, Text-Schreiben, Reisen, Yoga.

Eine Antwort hinterlassen

Vorbestellung auf Bachelor-, Master, Diplom- und DoktorarbeitenWerbecode: Studemy23

Rabatt bis zu €500

Das Angebot läuft bis zum 10.02.2023