pic

Die Methodik der Bachelorarbeit in 4 Schritten

Studemy > Blog > Bachelorarbeit > Die Methodik der Bachelorarbeit in 4 Schritten

Veröffentlicht am 2023-12-01 von Anton Bock.  Aktualisiert am 2024-05-20.

Die Lesezeit dieses Artikels beträgt ca. Minuten.

Die Zeit, sich mit der Bachelorarbeit zu beschäftigen, ist gekommen. Sie wissen Bescheid, womit Sie anfangen werden und welche Bestandteile Ihre zukünftige Abschlussarbeit haben wird. Sie sollten eine detaillierte Quellenrecherche durchführen, eine Fragestellung entwickeln, verschiedene Methoden zur Datenerhebung und Datenanalyse anwenden und Ihre Forschung präsentieren. Aber es tauchen ständig verschiedene Fragen auf. Angehende Bachelor haben alle Hände voll zu tun und die Betreuer haben oft nicht genug Zeit für jeden einzelnen Studenten.

In dieser Situation kann Ihnen unsere Ghostwriting-Agentur Studemy jederzeit helfen. Wenn Sie Unterstützung beim Verfassen Ihrer Bachelorarbeit oder beim Lektorat brauchen, können Sie sich immer an uns wenden und eine unverbindliche Anfrage stellen.

Unser Blog bietet auch viele nützliche Artikel zu verschiedenen Themen. Heute ist er dem Thema Methodik, Bachelorarbeit gewidmet. Wir berichten Ihnen über methodisches Vorgehen zum Schreiben der Bachelorarbeit. Wollen wir anfangen!

Methodik der Bachelorarbeit - Definition

Das Wort „Methodik“ stammt aus der altgriechischen Sprache und bedeutet „Der Weg zu etwas hin“. Wenn Sie etwas tun, kann man die Art und Weise, wie Sie es erledigen, als Methodik bezeichnen.

Es gibt eine pädagogische Methodik, die verschiedene Lehrmethoden und Unterrichtsmethoden bezeichnet. Wir sprechen mit Ihnen heute aber über die wissenschaftliche Methodik. Sie untersucht den wissenschaftlichen, methodischen Prozess. Mit der Methodik beschreiben Sie, wie Sie Ihre Forschung durchgeführt haben, welche konkrete Methode Sie verwendet haben. Es ist ein wichtiges Kapitel jeder Bachelorarbeit, denn es macht Ihre Forschung für die Leserschaft verständlich, es zeigt den Weg, wie Sie das Ziel Ihrer wissenschaftlichen Arbeit erreicht haben.

Für unterschiedliche Zwecke sollten unterschiedliche Methoden eingesetzt werden. Wenn Sie zum Beispiel für Ihre Arbeit qualitative Interviews durchführen, ist dies Ihre Methodik. Wenn Ihre zukünftige Bachelorarbeit auf Literatur basiert, ist die Suche nach Literatur zumindest Teil Ihrer Methodik.

Insgesamt gibt es viele Methoden, die Sie für Ihre Methodik wissenschaftlicher Arbeit verwenden können. Wir erzählen Ihnen weiter, wie Sie die richtige Methode für Ihre Bachelorarbeit auswählen können.

In 4 Schritten zur Methodik

In nur vier Schritten finden Sie die richtige Methode für Ihre Bachelorarbeit. Das sind:

  • Überblick über die verschiedenen Methoden bekommen;
  • Zwischen qualitativem und quantitativem Ansatz wählen;
  • Induktiv oder deduktiv argumentieren;
  • Gütekriterien sicherstellen.

Wollen wir nun jeden dieser Schritte eingehend betrachten?

Schritt 1: Überblick über die Methoden bekommen

Welche Methode für Ihre Bachelorarbeit besonders passt, ist von der Forschungsfrage oder Problemstellung abhängig. Es gibt eine Reihe von Forschungsmethoden dabei. Unten ist die Übersicht von wissenschaftlichen Methoden:

Fragebögen oder Umfrage;
Experteninterview;
Beobachtung;
Literaturarbeit;
Qualitative oder quantitative Inhaltsanalyse;
Gruppendiskussion;
Experiment;
Fallstudie;
Metaanalyse;
Diskursanalyse;
Nutzwertanalyse.

Jede dieser Methoden hat ihre Vor- und Nachteile.

Unsere Vorteile  

1

Mehr als 10 Jahre Erfahrung
in Deutschland:

- Große Datenbank erfahrener und qualifizierter Autoren;
- Hohes Ansehen – über 500 positive Bewertungen über die Zusammenarbeit mit uns;

2

Ratenzahlung:

- Möglichkeit einer stufenweisen Zahlung unter Beibehaltung der gesamten Fixkosten der Arbeit;

3

Abschluss eines Vertrags:

* Möglichkeit, einen Vertrag über akademische Arbeiten mit vorgeschriebenen Bedingungen abzuschließen;

4

Anonymität 
und 100 %
Vertraulichkeit:

Wir garantieren den Abschluss des Geschäfts ohne Weitergabe von Kontakten an Dritte: - Pünktliche Lieferung der Arbeit;

5

0 % Plagiat 
und KI:

- Hohe Originalität und Abwesenheit von Texten, die von einem Roboter (KI) geschrieben wurden.

Fragebögen oder Umfrage

Die Methodik der Bachelorarbeit in 4 SchrittenDas ist eine klassische Methode. Sie erstellen einen Fragebogen und lassen andere Leute ihn in einem persönlichen Gespräch, per Telefon, per E-Mail oder online ausfüllen. Ziel einer Umfrage ist es, durch konkrete Fragen und konkrete Antworten möglichst viele für die Forschungsfrage relevante Erfahrungen zu sammeln. Dadurch ziehen Sie allgemeine Schlussfolgerungen, die auf der Grundlage der Analyse einzelner Daten gewonnen werden können. Als Vorteil dieser Methode kann man die Tatsache bezeichnen, dass theoretische Themen praxisnah behandelt werden können. Dafür aber erfordert die Umfrage-Methode viel Vorbereitung und Recherche. Darüber hinaus sind Sie auf die Zusammenarbeit mit anderen Menschen angewiesen.

Experteninterview

Wie bei der Umfrage können Sie diese Methode im persönlichen Gespräch oder online durchführen. Das Experteninterview benötigt auch viel Vorarbeit: Sie sollten sich auf das Gespräch gründlich vorbereiten, einen passenden Experten finden und seine Zustimmung holen. Danach brauchen Sie Zeit, das Interview zu transkribieren und sind wieder von einer anderen Person abhängig. Das alles gehört zu den Nachteilen dieser Methode. Der größte Vorteil ist, dass Sie Themen untersuchen können, zu denen es noch nicht viel Literatur gibt.

Beobachtung

Diese Methode ist aufwändig und benötigt eine umfangreiche Datenanalyse, dafür aber basieren alle gesammelten Daten auf realen Ereignissen und Entwicklungen über einen bestimmten Zeitraum. Sie sind hier völlig selbstständig und können eine komplett eigene Fragestellung entwickeln, ohne sich nur auf die empirische Forschung anderer stützen zu müssen. Manchmal kann es gar nicht so leicht sein, Feldzugang zu erhalten.
Sie erfassen keine Meinungen oder Einstellungen.

Literaturarbeit

Auf den ersten Blick ist diese Methode am leichtesten. Sie sammeln keine eigenen Daten. Alles steht Ihnen bereits zur Verfügung. Deswegen haben Sie einen minimalen Aufwand. Dafür aber ist es schwierig, aktuelle Daten zu erhalten. Sie können keine eigene Operationalisierung durchführen.

Qualitative und quantitative Inhaltsanalyse

Diese Methode eignet sich nur für bestimmte Fragestellungen und kann wegen der Recherche etwas aufwändig sein. Dafür aber hat sie auch Vorteile. Sie analysieren vergangene und aktuelle Ereignisse und sind von anderen Menschen nicht abhängig. Ihre eigene Recherche reicht aus.

Gruppendiskussion

Diese Methode ist oft nicht die einzige für Ihre Arbeit, denn sie ist ein dynamischer Einstieg in neue Themen. In einer Gruppendiskussion wird die Forschungsfrage unter den Experten offen zur Diskussion gestellt. Als Nachteil können wir hier folgendes erwähnen: es ist schwer, die Ergebnisse zu generalisieren und Sie sind wieder auf die Kooperation angewiesen.

Experiment

Sie entwickeln eine künstliche Situation und beobachten dann alle relevanten Aspekte unter bestimmten Bedingungen. Die Herstellung einer künstlichen Situation ist ein Nachteil. Diese Methode ist dafür aber für spezifische Fragestellungen geeignet. Sie können unbewusste Aspekte erfassen und sie dokumentieren.

Fallstudie

Sie analysieren hier einen Fall aus mehreren Perspektiven. Ihre Untersuchung ist realitätsnah. Die Ergebnisse der Analyse sind aber nur begrenzt analysierbar.

Metaanalyse

Sie fassen die Ergebnisse verschiedener Studien zu einer Forschungsfrage zusammen. Ihre Arbeit ist von anderen Menschen unabhängig. Darüber hinaus ist es möglich, viele Forschungsdaten zu sammeln. Aber wenn einige Studien methodisch unsauber durchgeführt werden, beeinflusst das Ihr Resultat negativ. Außerdem können manche Arbeiten sich voneinander stark unterscheiden und es macht den Vergleich nicht möglich.

Diskursanalyse

Bei dieser Methode analysieren Sie eine Aussage zu einem bestimmten Thema sehr tief und genau. Sie haben einen klaren theoretischen Rahmen. Die Ergebnisse dieser Diskursanalyse können Sie nur auf den untersuchten Diskurs anwenden.

Nutzwertanalyse

Bei der Nutzwertanalyse wird die beste Entscheidungsalternative anhand verschiedener Bewertungskriterien ausgewählt. Sie können eine Entscheidung anhand quantitativer und qualitativer Kriterien treffen. Die Gewichtung der Bewertungskriterien ist dabei subjektiv.

Schritt 2: Wahl zwischen qualitativer und quantitativer Vorgehensweise

Sobald Sie eine Methode gewählt haben, sollten Sie sich für eine Vorgehensweise entscheiden. Es gibt zwei Weisen – eine qualitative und eine quantitative. Nur eine muss in der Regel gewählt werden, aber manchmal ist es möglich, beide zu kombinieren. Dabei orientieren Sie sich in erster Linie an Ihrer Forschungsfrage, aber beachten Sie auch Ihre Fähigkeiten. Zum Beispiel, wenn Sie gute Kenntnisse in Mathematik und Statistik haben, passt zu Ihnen eine quantitative Methodik.

Quantitativ

Bei der quantitativen Forschung handelt es sich um Zahlen und Fakten. Sie beschäftigen sich mit numerischen Daten und haben nicht viele Freiheiten. Diese Verfahrensweise zeigt uns, wie etwas passiert, während die qualitative Forschung eine Hypothese bildet und zeigt, warum es so ist. Sie prüfen schon bestehende Theorien und führen eine statistische Auswertung durch. Sie entwickeln keine eigene Theorie.

Qualitativ

Hier konzentrieren Sie sich auf den Inhalt Ihrer Forschungsbeispiele und werten sie interpretativ aus. Sie entwickeln eigene Theorien und gewinnen neue Erkenntnisse im Bereich der Forschungsfrage.

Möchten Sie während Ihres Studiums Hürden überwinden?

In diesem Fall können Sie sich auf Studemy verlassen – wir sind eine Ghostwriting-Agentur, die professionelle und seriöse wissenschaftliche Schreibdienstleistungen anbietet. Fordern Sie jetzt unsere Hilfe an!

Anita Harder, Kundenbetreuerin
ANITA HARDER
Kundenbetreuerin
Sabina Hoffmann, Kundenbetreuerin
SABINE HOFFMANN
Kundenbetreuerin
Katharina Streck, Kundenbetreuerin - Studemy Ghostwriting Agentur
KATHARINA STRECK
Kundenbetreuerin

Whatsapp            [email protected]          +493046690294

Schritt 3: Entscheidung zwischen induktivem und deduktivem Argumentieren

Es ist notwendig, Ihre Forschung mit einer Theorie zu verbinden. Hier können Sie entweder induktiv oder deduktiv argumentieren. Diese Wahl ist eng mit Ihrer Methode und Vorgehensweise verbunden.

Bei einer deduktiven Forschung überprüfen Sie die bereits bestehende Theorie. Sie belegen oder widerlegen sie. Bei einer induktiven Argumentation entwickeln Sie Ihre eigene bisher unerforschte Theorie anhand Ihrer Forschungsergebnissen.

Schritt 4: Gewährleistung von Gütekriterien

Nachdem Sie eine Forschungsmethode gewählt haben, müssen Sie sicherstellen, dass diese Methode die Gütekriterien erfüllt. Das machen Sie in der Planungsphase. Die qualitative und quantitative Forschung haben unterschiedliche Gütekriterien, weil die qualitative Methode wesentlich subjektiver ist.

1
Die Gütekriterien der quantitativen Forschung sind
  • Validität. Sie ist die Gültigkeit der Forschung. Hier muss man zwischen interner Validität und externer Validität unterscheiden.
  • Reliabilität. Sie zeigt an, ob Ihre Forschung reliabel und reproduzierbar ist.
  • Objektivität. Sie garantiert, dass die Person, die den Versuch leitet, die Forschung subjektiv nicht beeinflusst.
2
Die Gütekriterien der qualitativen Forschung sind
  • Transparenz. Sie sollten alle wichtigen Arbeitsschritte notieren und dadurch sie für andere Leute verständlich machen. So wird Ihre Forschung transparent.
  • Intersubjektivität. Sie analysieren und diskutieren die Daten, die Sie subjektiv erhalten haben.
  • Reichweite. Wenn man einen ähnlichen Prozess wiederholt und ähnliche Ergebnisse erfüllt, ist Ihre Forschung umfangreich.

Methodikteil in Ihrer Bachelorarbeit schreiben

In dem Methodikteil beschreiben Sie die Gründe, warum Sie gerade diese oder jene Methode gewählt haben. Sie erklären, wie Sie diese Methode durchführen möchten. Im nächsten Kapitel präsentieren Sie die Ergebnisse dieser vorher beschriebenen Methode.

Wie dieser Teil Ihrer Bachelorarbeit verfasst werden soll, hängt in der Regel natürlich von den spezifischen Anforderungen Ihres Fachs und der Richtlinie der Hochschule ab. Es gibt aber allgemeine Empfehlungen. Weiter beschreiben wir diese wichtigen Elemente.

Platzierung

Sie platzieren die Methodik nach der Einleitung und dem theoretischen Rahmen.

Länge

Sie ist vom Umfang Ihrer Arbeit abhängig und kann stark variieren. In der Regel beträgt aber die Länge ungefähr 10 % der gesamten Arbeit.

Sprache

Sie schreiben den methodischen Teil Ihrer Arbeit im Präteritum oder Präsens. Die Sprache unterscheidet sich kaum von der Sprache anderer akademischer Arbeiten. Sie ist klar, präzise und objektiv. Umgangssprachliche Ausdrücke sind verboten. Zu viele technische Redewendungen sind aber auch nicht gut. Verwenden Sie Fachterminologie, wenn sie notwendig ist. Beachten Sie Ihre Leser und erklären Sie wichtige Begriffe, um die Lektüre zu erleichtern.

In wissenschaftlichen Arbeiten erfolgt die Darstellung der Methodik in der Regel nach einem standardisierten Schema. Hier sind einige Schritte und Empfehlungen, wie die Methodik in der Bachelorarbeit gewöhnlich präsentiert wird:

Nennen Sie die Datenquellen, die Sie bei der Forschung verwendet haben

Die Datenquellen sind zum Beispiel Interviews oder Umfragen, Experimente, Analysen von verschiedenen Dokumenten oder Beobachtungen. Erklären Sie, warum Sie gerade diese Quellen gewählt haben und wie sie Ihnen geholfen haben, die Forschungsfrage zu beantworten.

Erklären Sie den Ablauf der Datenerhebung

Berichten Sie, welche Schritte Sie unternommen haben, um die erforderlichen Daten zu sammeln. Beschreiben Sie Instrumente oder Protokolle, die Sie verwendet haben. Es können beispielsweise Interviewleitfäden oder Beobachtungsschemata sein. Bei Literaturrecherchen erklären Sie, wo Sie diese Literatur gefunden haben. Bei Interviews und Gruppendiskussionen erklären Sie Zeit und Ort des Interviews.

Beschreiben Sie Datenanalyse, das heißt, erläutern Sie die Methoden, die Sie zur Analyse der gesammelten Daten verwendet haben

Das können statistische Verfahren wie Regression oder T-Tests sein, qualitative Codierungs- oder Inhaltsanalysen, oder andere spezifische Methoden, die zu der Studie passen. Beschreiben Sie den gesamten Prozess der Datenanalyse und erläutern Sie, wie Sie zu den Ergebnissen gekommen sind. Wenn Sie Interviews durchgeführt haben, erwähnen Sie auch die Transkription. In diesem Abschnitt präsentieren Sie die Resultate Ihrer Forschung noch nicht, Sie beschreiben nur die Vorgehensweise.

Erzählen Sie über Ethik und Validität

Besprechen Sie die ethischen Überlegungen, die bei der Durchführung der Studie berücksichtigt wurden, und erklären Sie, wie Ihre Ergebnisse sichergestellt wurden. Besprechen Sie die Datenschutzmaßnahmen, Einholung von der Zustimmung der Teilnehmer zu einem Interview, die Einhaltung der Transkriptionsregeln und andere ethische Aspekte Ihrer Forschung.

Geben Sie in dem methodischen Teil Ihre Vermutungen über mögliche Limitationen an

Die tatsächlichen Limitationen beschreiben Sie später in weiteren Teilen der Arbeit genauer. Erörtern Sie die Einschränkungen und Grenzen Ihrer Methodik. Berichten Sie, welche Faktoren die Resultate möglicherweise beeinflusst haben könnten oder welche Schwachstellen es in Ihrem Vorgehen gab.

Möchtest du den Preis für die gesamte Arbeit erfahren? Berechne ihn mit dem Rechner!

Fazit

Unter der Methodik einer wissenschaftlichen Arbeit versteht man das Vorgehen, das letztendlich zur Formulierung oder Überprüfung einer Hypothese führt. Die Methodik muss sich also an der Forschungsfrage orientieren, die beantwortet werden soll. Sie wird im sogenannten Methodenteil der wissenschaftlichen Arbeit beschrieben, der direkt auf die Einleitung und den theoretischen Rahmen folgt.

Wenn Sie Fragen haben, wie man diesen Teil Ihrer Bachelorarbeit schreibt, steht unser Team Ihnen jederzeit zur Verfügung. Kontaktieren Sie unsere Manager und Sie helfen Ihnen gerne weiter.

Schnellbestellung




    Bitte verwenden Sie meine Telefonnummer nur, um Nachrichten an WhatsApp zu senden

    About the author
    Anton Ulrich Bock - Autorenmanager und Ghostwriter bei Studemy Telefon: +493046690294 E-Mail: [email protected]

    FAQ

    Welche Methoden gibt es für Bachelorarbeit?

    Es gibt eine große Auswahl an Bachelorarbeit Methoden. Das sind Umfrage, Experteninterviews, Beobachtung, Experiment, Gruppendiskussion, Fallstudie, Metaanalyse, Diskursanalyse, Nutzwertanalyse, Literaturarbeit und Inhaltsanalyse.

    Was für Arten von Bachelorarbeiten gibt es?

    Es gibt Theoriearbeiten und empirische Arbeiten.

    Welche Forschungsmethode ist die einfachste?

    Die einfachste Methode der quantitativen Forschung ist die standardisierte Befragung verschiedener Teilnehmer per Online-Umfrage, oft Mehrfachwahlfragen.

    Erfahren Sie mehr über Ghostwriter und deren Erfahrungen in Ihrem Projekt

    Erleben Sie die Qualität unseres Ghostwriter Services und überzeugen Sie sich selbst! Wir verlassen uns auf verifizierte Kundenbewertungen bei ProvenExpert & Ausgezeichnet, um Ihnen ein authentisiertes Feedback über unsere Produkte und Dienstleistungen zu geben.

    Wir helfen ihnen gerne bei der erstellung ihrer arbeit und bieten ihnen einen bonus an
    Bachelorarbeitab 49 Euro pro Seite

    Bringen Sie einen Freund zu uns

    Ihr Freund wird 10% Rabatt erhalten

    Sie erhalten einen Cashback von 100 Euro

    Masterarbeitab 50 Euro pro Seite
    Diplomarbeitab 50 Euro pro Seite
    Doktorarbeitab 50 Euro pro Seite
    Dissertationab 50 Euro pro Seite

    Fordern Sie hier Ihr Angebot kostenlos und unverbindlich an




      Bitte verwenden Sie meine Telefonnummer nur, um Nachrichten an WhatsApp zu senden

      Verwandte Beiträge