Abstract Schreiben

Studemy > Abstract Schreiben
Studemy Akademie

Was ist ein „Abstract“ in einer Bachelorarbeit?

‚Abstract‘ ist ein Wort aus dem Englischen und bedeutet übersetzt so viel wie Auszug oder Abriss bzw. Inhaltsangabe. Häufig wird auch das deutsche Wort ‚Zusammenfassung‘ verwendet. Dieses Abstract taucht eine Seite vor dem Inhaltsverzeichnis einer wissenschaftlichen Arbeit auf, einmal in englischer und einmal in deutscher Sprache – zumindest im deutschsprachigen Raum. In Deutsch wird es für gewöhnlich mit „Zusammenfassung“ überschrieben und vor oder nach dem englischen Abstract aufgeführt.

In einem Essay oder in einer Hausarbeit ist dieses Abstract nicht von Relevanz, da diese Arbeiten nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Es dient der Bewertung von Dozenten, die eine Note dafür vergeben. Zumeist verbleibt so eine Hausarbeit danach im heimatlichen Regal. Im Gegensatz dazu stehen Abschlussarbeiten nach ihrer Durchsicht auch in der Uni-Bibliothek, erscheinen möglicherweise in einer anderen wissenschaftlichen Abhandlung und sind von einem größeren, wohl nicht unbedingt deutschsprachigen, Publikum zu lesen, was die englische Abfassung erfordert.

Es ist keinesfalls eine Einleitung, welche die Leser eingehend auf Ihren Text vorbereitet, sondern eine prägnante Zusammenfassung Ihrer aufgestellten Thesen, Ihr Vorgehen diese zu behandeln und dem daraus folgenden, schlüssigen Fazit. Darin ist keine Wertung oder persönliche Meinung zu erwarten, lediglich eine neutrale und konkrete Inhaltsangabe – auch für internationales Publikum – dafür, ob die weitere Lektüre von Interesse sein könnte. Damit ist auch klar, weshalb es ganz am Anfang der Abschlussarbeit positioniert sein sollte. Es ließe sich ein wenig mit einem kurzen (!) Klappentext eines Buches vergleichen, den Sie, bevor sie dieses erwerben, auch zunächst lesen, um festzustellen, ob sich seine Anschaffung lohnt – schlicht: es ist eine Hilfe bei der Kaufentscheidung.

Wie schreibe ich ein Abstract?

Wenn Sie tatsächlich schon so weit gekommen sind, ein Abstract verfassen zu müssen, dann ist dies keine sehr schwierige Aufgabe, denn es wird erst dann geschrieben, wenn Sie Ihre Master- oder Bachelorarbeit fertiggestellt haben, Sie somit natürlicherweise einen Überblick der wesentlichen Inhalte besitzen, wissen, worum es geht, Sie Ihre Schwerpunkte der Fragestellungen, Methoden und Ergebnisse kennen. Dieser „große Berg“ ist geschafft, und – Sie können sich der Unterstützung Ihres Dozenten sicher sein, da Ihre Zusammenarbeit während des Schreibprozesses ebenfalls gelang. Eine Orientierung kann schon allein Ihre Einleitung zusammen mit Ihrem Fazit der Arbeit liefern. Dort sind sämtliche wichtige Punkte enthalten, die es erneut kompakt darzustellen gilt.

Die Länge des Abstracts kann durchaus variieren, sollte aber nicht eine Seite überschreiten. Als Richtwert gelten hundert bis zweihundertfünfzig Wörter. An dieser Stelle kann auch der Gutachter Ihrer Arbeit gefragt sein: Manche Dozenten wünschen eine kurze, „knackige“ Zusammenfassung, die lediglich einen kurzen Absatz einnimmt, andere erwarten einen ausführlichen Auszug, der auch Ihre Forschungsergebnisse auf einer kompletten Seite erwähnt. Sicherlich gibt der Dozent oder die Dozentin gerne Informationen darüber, welche Länge das Abstract haben sollte. Zudem kann dies auch von der Hochschule abhängen, was Ihrem Gutachter natürlich bekannt ist.

Formal ist zu berücksichtigen, dass das Abstract keinerlei Literaturangaben oder Zitate aufweisen muss; auch Abkürzungen kommen hier nicht vor. Inhaltlich können Sie sich an der Frage orientieren, die Ihre Arbeit behandelt bzw. welche Fragen die wichtigsten sind. Für wen ist der Text Ihrer Bachelorarbeit gedacht bzw. welche Zielgruppe soll angesprochen werden? Kurze Aktivsätze sind gewollt, die in einem neutralen Ton gehalten und ohne Interpretationen oder weitschweifige Schachtelsätze formuliert sind. 

Die Zeit, in der Sie das Abstract schreiben, ist grundsätzlich die Gegenwart (Präsens). Für den Fall, dass Forschungsergebnisse aus der Vergangenheit herangezogen werden, kann das Perfekt zum Einsatz kommen: „Wie Dr. X in einer Studie herausgefunden hat, …“

UNSERE PREISE FÜR BACHELORARBEITEN

Geisteswissenschaft (Psychologie, Socialarbeit usw.)

ab49 € pro seite

  • Alle geisteswissenschaftlichen Fächer
  • Die Erstellung sowohl der ganzen Arbeit als auch der einzelnen Teile
  • Kostenloser Plagiatbericht
  • Die Möglichkeit, Ihren Auftrag schrittweise ohne Preiserhöhung zu bezahlen

Jetzt bestellen

Ingenieurwissenschaft (Informatik, Engineering usw.)

ab58 € pro seite

  • Die Verfassung der Arbeit laut Ihren Richtlinien und Anforderungen
  • Unbegrenzte kostenlose Revisionen
  • Kostenloser Plagiatbericht
  • Die Möglichkeit, Ihren Auftrag schrittweise ohne Preiserhöhung zu bezahlen

Jetzt bestellen

WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT (BWL, VWL, MARKETING USW.)

ab52 € pro seite

  • Alle wirtschaftlichen Fachbereiche
  • Unbegrenzte kostenlose Revisionen
  • Kostenloser Plagiatbericht
  • Die Möglichkeit, Ihren Auftrag schrittweise ohne Preiserhöhung zu bezahlen

Jetzt bestellen

Fordern Sie hier Ihr Angebot kostenlos und unverbindlich an.

Ihr:e persönliche:r Ansprechpartner:in setzt sich umgehend mir Ihnen in Verbindung